Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Klimmzugstange Test 2020 |
Die besten Klimmzugstangen kaufen

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Im Klimmzugstange Test von Fitnessgeräte.online finden Sie die besten Klimmzugstangen auf dem Markt. Neben dem Test der besten Klimmzugstangen stellen wir einen informativen Ratgeber bereit, der ausführlich auf das Trainingsgerät eingeht. Zusätzlich erhalten Sie Trainingstipps und eine detaillierte Kaufberatung, um das perfekte Trainingsgerät für zuhause zu finden.

Kurzüberblick: Welche Klimmzugstange eignet sich für mich?

Ranking der besten Klimmzugstangen
Umi Verstellbare Klimmzugstange
Bestseller auf Amazon.de
Goodcepts Klimmzugstange uniShape Pull Up Bar
Klimmzugstange Marken
GORILLA SPORTS Klimmzugstange

Klimmzugstange Test: Das Ranking der besten Klimmzugstangen

Umi Verstellbare Klimmzugstange

Platz 1: Umi Verstellbare Klimmzugstange

57,99 EUR
Sportstech 4in1 Klimmzugstange KS300

Platz 2: Sportstech 4in1 Klimmzugstange KS300

89,95 EUR
MAGNOOS Klimmzugstange Matador

Platz 3: MAGNOOS Klimmzugstange Matador

69,97 EUR
Goodcepts Klimmzugstange uniShape Pull Up Bar

Platz 4: Goodcepts Klimmzugstange uniShape Pull Up Bar

29,99 EUR
GORILLA SPORTS Klimmzugstange

Platz 5: GORILLA SPORTS Klimmzugstange

Preis nicht verfügbar

Klimmzugstange Bestseller

Klimmzugstange Marken

Sportstech

Sportstech

Die Marke Sportstech steht für Heimfitness und gibt jedem das ultimative Fitnesserlebnis. Die Produktpalette umfasst Fitnessgeräte für Indoor und Outdoor und reicht von Cardio über Kraftsport bis zu weiterem Sportequipment. Sportstech mag weniger bekannt als andere Marken sein, ist aber auf dem internationalen Markt sehr erfolgreich. Denn die Produkte bestechen durch Innovation und hoher Langlebigkeit.

Sportstech gehört zu dem Unternehmen InnovaMaxx aus Berlin. InnovaMaxx ist Experte für Fitnessgeräte in Training und Alltag, E-Mobility sowie Lifestyle. Diese breite Erfahrung fließt auch in die Entwicklung der Fitnessgeräte der Marke Sportstech mit ein.

Gorilla Sports

Gorilla Sports

Gorilla Sports steht für beste Fitnessaustattung im Studio- oder Heimbereich. Dabei kommen besonders Bodybuilding-Begeisterte bei der Auswahl an Sportartikeln auf Ihre Kosten. Eine gute Auswahl sowohl an Kraftgeräten, als auch an Hantelbänken, Hanteln und Gewichten, aber auch Boxsäcken zeichnet die Marke Gorilla Sports aus.

Daneben werden unter derselben Marke aber auch Cardiogeräte wie Laufbänder, Crosstrainer, Ergometer oder Springseile vertrieben. Auch Yoga- und Aerobic-Fans kommen durch Sportartikel wie Gymnastikmatten, Stepper und Faszienrollen auf Ihre Kosten.

MAGNOOS

Die Marke Magnoos bietet beste Klimmzugstangen-Systeme. Von der einfachen Stange zum Einspreizen, bis hin zum Multifunktions-Türreck. Ein großer Pluspunkt liegt im Klappmechanismus der Modelle. Dadurch kann ein sperriges Türreck ganz leicht nach dem Training flach zusammengeklappt und verstaut werden. Auch die robuste Verarbeitung ist ein großer Pluspunkt der Marke Magnoos.

Ultrasport

Ultrasport

In Deutschland gehört Ultrasport inzwischen zu einer etablierten Marke für qualitative Sportgeräte, Fitness und Camping. Das Unternehmen Summary entwickelt seit 2009 Produkte für den Freizeitgebrauch. Von der Idee, zur Umsetzung, bis hin zum Verkauf werden sämtliche Produkte eigens umgesetzt.

Ultrasport ist als Marke sehr vielseitig. Die Sportartikel umfasen sowohl Indoor als auch Outdoor. Hochwertige Fitnessbikes, Trampoline und Stepper zählen zum Angebot bei Fitnessgeräten. Vor allem im Bereich kleinere Sportgeräte und -artikel hat Ultrasport eine große Auswahl vorzuweisen: Klimmzugstangen, Bauchroller, Hantelbänke, Yogamatten oder Boxhandschuhe und Sportbekleidung sind nur ein paar Beispiele.

Für Outdoor wird sehr viel bei Ultrasport geboten: Ob Radsport, Laufen, Camping – bei Ultrasport wird man fündig.

Bestseller Nr. 1 Ultrasport Türreck Klimmzugstange mit... 23,84 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Ultrasport Unisex 4-1 Klimmzugstange Türreck... 21,44 EUR
Was dich zum Thema Klimmzugstangen interessieren könnte

Klimmzugstange Ratgeber

Klimmzüge gehören zu den effektivsten Fitnessübungen. Mit einer Klimmzugstange können Sie bequem zuhause trainieren und effektiv Muskeln aufbauen und Ihre Kraft förndern.

Dabei sind Klimmzugstangen günstig, einfach zu handhaben und lassen sich je nach Ausführung in die räumlichen Gegebenheiten Ihrer Wohnung integrieren.

In diesem Ratgeber zur Klimmzugstange erfahren Sie, was eine Klimmzugstange ist, wie sie funktioniert, welche Arten es gibt und welche Vorteile sie bietet.

Was ist eine Klimmzugstange?

Eine Klimmzugstange ist ein Trainingsgerät, mit dem Sie Klimmzüge durchführen können. Für den Heimgebrauch gibt es Klimmzugstangen, die Sie in Ihrer Wohnung anbringen. So sind Sie unabhängig von einem Vertrag in einem Fitnessstudio und können flexibel nach Lust und Laune trainieren.

Klimmzüge trainieren den gesamten Oberkörper und kräftigen die Muskulatur. Durch die Beanspruchung einer Vielzahl von Muskeln ist diese Fitnessübung für den Muskelaufbau sehr effektiv. Klimmzüge gehören neben Kniebeuge, Kreuzheben und Bankdrücken zu den sogenannten komplexen Fitnessübungen.

Funktionsweise und Handhabung

Beim Klimmzug an der Klimmzugstange wird zunächst nur das eigene Körpergewicht verwendet. Fortgeschrittene können die Intensität durch zusätzliche Gewichte erhöhen.

Klimmzügen gelten als einer der effektivsten Fitnessübungen. Sie trainieren den gesamten Oberkörper, vor allem Rücken und Arme. Der Unterkörper hingegen, also Beine und Po, werden mit einer Klimmzugstange nur bedingt trainiert.

Bei Klimmzugstangen gibt es verschiedene Anbringungsmethoden bzw. Befestigungsarten. Sie können Ihre Klimmzugstange für zuhause entweder in den Türrahmen einspreizen, einhängen oder fest an der Decke oder Wand montieren.

Alle Anbringungsmethoden bieten jeweils Vorteile und Nachteile und können je nach räumlichen Gegebenheiten beim Kauf ausgewählt werden. Auf die Beanspruchung der Muskulatur haben die verschiedenen Befestigungen jedoch keine Auswirkungen. Es werden stets dieselben Muskeln beim Klimmziehen beansprucht.

Unterschiedliche Modelle von Klimmzugstangen

Unter den erhältlichen Klimmzugstangen in Online-Shops und dem örtlichen Handel gibt es unterschiedliche Modelle, die sich vor allem hinsichtlich der Befestigungsmethode unterscheiden.

Sie finden dabei Klimmzugstangen für Wand und Decke, die fest montiert werden. Daneben gibt es noch solche für den Türrahmen, entweder zum Einhängen oder Einspreizen.

Klimmzugstange für Wand und Decke

Bei der Klimmzugstange, die an der Wand oder Decke befestigt wird, gibt es ein Gestell, das einen ausreichenden Abstand zur Wand oder Decke gewährleistet.

Die Klimmzugstange wird hierbei mit Schrauben und Dübel an der Wand bzw. Decke verbaut. So hat diese einen festen Platz in der Wohnung. Die feste Montage bietet hohe Stabilität.

Klimmzugstange zum Einhängen

Eine Klimmzugstange zum Einhängen wird ohne Schrauben in den Türrahmen eingehängt. Die Kontruktion besteht aus verschiedenen Griffen zum Klimmziehen und Haltevorrichtungen. Auf der einen Seite des Türrahmen wird die Klimmzugstange so befestigt, dass eine andere Haltevorrichtung auf der Gegenseite die Konstruktion stabilisiert und auf diese Weise im Türrahmen hängen bleibt.

Diese Art von Klimmzugstange kann jederzeit wieder abgenommen und befestigt werden. Bei den meisten Modellen sind keinerlei Schrauben notwendig, so dass der Türrahmen völlig unbeschadet bleibt.

Klimmzugstange zum Einspreizen

Als dritte Variante gibt es die Klimmzugstange zum Einspreizen. Diese kann, wie der Name bereits sagt, in einen Türrahmen oder anderen Bereich, z.B. ein Metallgestell oder Holzgerüst, eingespreizt werden. Je nach Breite der Klimmzugstange ist hierbei ein unterschiedlich großer Bereich zum Einspreizen möglich.

Das Einspreizen bietet einen festen Halt, so dass die Klimmzugstange beim Trainieren an Ort und Stelle bleibt.

Gleichzeitig haben Sie bei diesem Modell wie auch beim Einhängen die Möglichkeit, die Klimmzugstange einfach und flexibel an- und abzumontieren.

Diese Muskelgruppen kann man mit Klimmzügen trainieren

Mit der Klimmzugstange können Sie effektiv Muskeln aufbauen. Vor allem der Oberkörper wird durch Klimmzüge gekräftigt. Wenn Sie eine Klimmzugstange zuhause haben, können Sie Ihr Fitnesstraining einfach und flexibel umsetzen und so langfristig Erfolge erzielen. Bei nur wenigen Klimmzügen erreichen Sie bereits einen guten Trainingseffekt.

An einem Klimmzug sind viele Muskelgruppen beteiligt. Sie trainieren beim Klimmziehen den Oberkörper, also Arme, Brust, Schultern, Bauch, Rumpf und Rücken.

Bei den Armen und Schultern trainieren Sie etwa den Bizeps (Musculus Biceps Brachii), den Oberarmmuskel (Musculus Brachialis), den Trizeps (Musculus Triceps Brachii), den Deltamuskel (Musculus deltoideus) und den Oberarmspeichenmuskel (Musculus Brachioradialis). Sie trainieren darüberhinaus alle Muskeln rund um den Ellenbogen, die Finger und das Handgelenk. Auf diese Weise erhalten Sie bei regelmäßigem Training eine hohe Stabilität in den Armen.

Der Rücken ist beim Klimmzug vor allem mit dem großen Rückenmuskel (Musculus Latissimus Dorsi) und dem Kapuzenmuskel (Musculus Trapezius) beteiligt. Aus diesem Grund sind Klimmzüge vor allem bei Männern sehr beliebt, denn diese Musekln geben dem Rücken mehr Breite und Masse. Aber auch für Frauen bietet das Training dieser Muskeln den Vorteil eines kräftigen und belastbaren Rückens.

Aber auch die Brust ist mit vielen Muskeln mit von der Partie. So wird der große runde Muskel (Musculus Teres major), der größere Brustmuskel (Musculus Pectoralis Major) und der kleine Brustmuskel (Musculus Pectoralis minor) angesprochen.

Vorteile Klimmzugstange

Eine Klimmzugstange bietet viele Vorteile gegenüber anderen Fitnessgeräten.

Der Klimmzug zählt neben Kreuzheben, Kniebeugen und Bankdrücken zu den komplexen Fitnessübungen. Mit einer Klimmzugstange können Sie eine Vielzahl an Muskelgruppen ansteuern und benötigen nicht für jeden Muskel eine andere Übung bzw. ein anderes Fitnessgerät. Auch ohne Vertrag in einem Fitnessstudio können Sie Ihre Muskelkraft durch das Training an der Klimmzugstange steigern.

Beim Kauf eines Fitnessgeräts spielt der vorhandene Platz in der Wohnung eine entscheidende Rolle. Eine Klimmzugstange ist im Gegensatz zu einer Langhantel, Hantelbank oder Cardiogeräten äußerst platzsparend. Entscheiden Sie sich für ein Modell zum Einspreizen oder Einhängen, können Sie die Klimmzugstange nach Training verstauen. Auf diese Weise nimmt das Fitnessgerät nicht ständig Platz weg.

Desweiteren ist eine Klimmzugstange relativ günstig. Für kleines Geld erhalten Sie ein Fitnessgerät für effektiven Muskelaufbau. Gerade wenn Sie sich als Anfänger erst das Krafttraining herantsten möchten, ist der Kauf einer Klimmzugstange eine gute Option. Dies ist deutlich günstiger als die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio.

Kaufberatung Klimmzugstange

Im Gegensatz zu anderen Fitnessgeräten ist eine Klimmzugstange eine verhältnismäßig günstige Anschaffung. Dennoch sollten Sie bei der Entscheidung für eine Klimmzugstange einige Kaufkriterien beachten.

Der größte Unterschied zwischen den erhältlichen Klimmzugstangen liegt in der Montage und der maximalen Belastungsgrenze. Darüberhinaus gibt es aber noch weitere Vergleichskriterien:

  • Modelle und Montage
  • Preis
  • Maximales Körpergewicht
  • Maße
  • Gewicht
  • Material
  • Material der Griffe
  • Griffarten
  • Multifunktionalität
  • Sicherheit und Montage
  • Führende Hersteller

Im Folgenden finden Sie die Ausführung dieser einzelnen Kriterien, damit Sie die beste Entscheidung treffen können. Wenn Sie diese beachten, können Sie das richtige Fitnessgerät für sich finden und eine gute Kaufentscheidung treffen.

Modelle und Montage

Sind Sie auf der Suche nach einer Klimmzugstange, stoßen Sie auf verschiedene Modelle. Diese unterscheiden sich in Hinblick auf die Montage. So können Klimmzugstangen entweder an Wand und Decke befestigt werden oder in den Türrahmen eingehängt oder auch eingespreizt werden.

Jede Befestigungsmethode hat verschiedene Vorteile und Nachteile, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Vorteile und Nachteile Klimmzugstange für Wand und Decke

Die Klimmzugstange, die fest an Wand oder Decke montiert wird, bietet sowohl Vorteile als auch Nachteile. Je nachdem wie Sie trainieren möchten kann dies die richtige Variante für Sie sein oder auch nicht. Informieren Sie sich deshalb im Folgenden, ob dieses Modell einer Klimmzugstange für Sie in Frage kommt.

Eine fest montierte Klimmzugstange hat den Vorteil, dass der Trainingsort schnell zur Verfügung steht. Wenn Sie oft trainieren, lohnt sich die Montage besonders. Auch die Stabilität ist nicht zu unterschätzen. Durch die Verschraubung mit Dübeln ist eine hohe Tragfähigkeit und Sicherheit gewährleistet. Zudem haben Sie beim Training eine große Bewegungsfreiheit. Die Übungen lassen sich durch den freien Platz um das Trainingsgerät herum mühelos ohne Einschränkungen ausführen.

Allerdings ergibt sich aus der festen Montage auch der Nachteil, dass Sie das Gerät nicht nach Lust und Laune verstauen können. Einmal montiert, wird die Klimmzugstange nicht mehr abgebaut. Sie sind somit unflexibel. Auch die Montage kann je nach Wandbeschaffenheit aufwändig sein. Und nicht jede Wand oder Decke ist für die Montage geeignet. Erkundigen Sie sich unbedingt vor dem Kauf über die Anforderungen der Klimmzugstange an das Mauerwerk in Ihrem Zuhause. Sie benötigen zudem Werkzeug und spezielle Schrauben und Dübel, welche die Belastung aushalten. Und nicht zuletzt auch etwas handwerkliches Geschick.

Hier ist nochmals eine Zusammenfassung der Vorteile und Nachteile einer Klimmzugstange für Wand oder Decke:

Vorteile

  • Tragfähigkeit
  • Sicherheit
  • Stabilität
  • Bewegungsfreiheit bei den Übungen
  • Große Trainingsvielfalt

Nachteile

  • Unflexibel
  • Montage
  • Anforderungen an die Decke oder Wand

Vorteile und Nachteile Klimmzugstange für Türrahmen (Einspreizen und Einhängen)

Eine Klimmzugstange für den Türrahmen finden Sie als Modell zum Einspreizen oder Einhängen. Diese Art von Klimmzugstange ist sehr praktisch, hat also einige Vorteile zu bieten, allerdings auch Nachteile.

Klimmzugstangen für den Türrahmen sind sehr flexibel. Sie können das Trainingsgerät vor dem Training aufbauen und danach einfach wieder abbauen und verstauen. Auch auf Reisen können Sie diese Art der Klimmzugstange mitnehmen. So nimmt die Klimmzugstange keinen festen Platz ein. Zudem ist die Klimmzugstange zum Einspreizen oder Einhängen relativ handlich und platzsparend Die Anbringung funktioniert einfach und schnell. Überzeugend ist zudem der günstige Preis.

Achten Sie bei der Anbringung unbedingt auf die Beschaffenheit des Türrahmens. Ein hohler Türrahmen ist nicht empfehlenswert. Die Enden können sich in den Türrahmen bohren, wenn Sie die Klimmzugstange zu stark einspreizen.

In einem Altbau sind die Türrahmen meist in der Wand verbaut, so dass Sie hier die Klimmzugstange nicht einhängen können. Auch zu breite Türrahmen können bei Modellen zum Einspreizen ein Problem darstellen. Der Türstock sollte in den meisten Fällen nicht breiter als 15 oder 20 cm sein. Zudem sollte der Türrahmen nicht zu schmal sein, damit Sie genügend Platz für die Fitnessübungen haben. Achten Sie hierauf vor dem Kauf einer Klimmzugstange.

Zwar ist die Klimmzugstange transportierbar, jedoch sind Sie auch unterwegs auf einen geeigneten Türrahmen angewiesen.

Hier finden Sie nochmals die Vorteile und Nachteile von Klimmzugstangen für den Türrahmen auf einen Blick:

 Vorteile
  • Einfache Befestigung
  • Schnell abbaubar
  • Flexibilität
  • Platzsparend
  • Günstiger Preis
Nachteile
  • Anforderungen Türrahmen
  • Nur bedingt geeignet auf Reisen

Preis

Klimmzugstangen finden Sie in verschiedenen Preiskategorien. Der Preis richtet sich dabei nach der Art der Befestigung. Je nach Trainingslevel und individuellen Voraussetzungen in Ihrer Wohnung, ist ein anderes Modell die beste Wahl für Sie.

Für Einsteiger und Personen, die auch auf Reisen fit sein möchten, sind Klimmzugstangen zum Einspreizen gut geeignet. Diese sind bereits für etwa 10€ zu haben und am günstigsten unter den Klimmzugstangen.

Wer oft trainiert und etwas mehr Geld investieren möchte, ist mit Fitnessgeräten in der mittleren Preiskategorie gut beraten. Hier profitieren Sie von der höheren Stabilität einer Klimmzugstange zum Einhängen. Diese erhalten Sie für ca. 30-40€.

Im Profibereich gibt es Klimmzugstangen für Wand und Decke, die fest montiert werden. Da diese Klimmzugstangen fest verbaut werden, können Sie diese nicht flexibel auf- oder abbauen. Der Vorteil liegt jedoch in der hohen Stabilität und Bewegungsfreiheit. Aus diesem Grund sind fest montierte Klimmzugstangen bei Personen beliebt, die sehr oft trainieren und gern Variation in ihr Training bringen. Die Preisspanne für diese Profigeräte liegt im höheren Preissegment und beginnt bei etwa 130€ aufwärts.

TypPreisspanne
Klimmzugstange zum Einspreizen im Türrahmenca. 10 €
Klimmzugstange zum Einhängen im Türrahmenca. 30-40 €
Klimmzugstange zur festen Wand- oder Deckenmontageab ca. 130 €

Maximales Körpergewicht

Klimmzugstangen für den Türrahmen halten in der Regel eine Traglast von bis zu 100kg aus. Für die meisten Sportler ist dies ausreichend. Falls Ihr Körpergewicht nahezu 100kg beträgt, sollten Sie sich vor dem Kauf einer Klimmzugstange über deren Belastungsobergrenze informieren. Bedenken Sie, dass beim Training beidingt durch das Schwingen zusätzliche Kräfte wirken.

Klimmzugstangen, die fest an Decke und Wand montiert werden, können ein höheres maximales Körpergewicht tragen. Die Tragkraft dieser Klimmzugstangen betragt meist 300 bis 350kg. Gerade wenn Sie vorhaben, mit zusätzlichem Gewicht zu trainieren, müssen Sie sich bei diesem Modell keine Gedanken über die Traglast machen.

Im niedrigen Preissegment weisen die Klimmzugstangen eine eher niedrige Belastungsgrenze auf.

Maße

Vor dem Kauf einer Klimmzugstange sollten Sie sich unbedingt über deren Maße erkundigen.

Beim Türrahmen ist zum einen die Tiefe zum anderen die Breite relevant. Klimmzugstangen zum Einhängen und Einspreizen müssen hier unbedingt mit dem jeweiligen Türrahmen kompatibel sein, an dem Sie trainieren möchten. Modelle zum Einspreizen lassen sich von ca. 60 bis 110cm verstellen.

Bedenken Sie dies auch, wenn Sie mit Ihrer Klimmzugstange auf Reisen gehen möchten. Nicht jeder Türrahmen ist für das Training mit einer Klimmzugstange geeignet. Und nicht jede Klimmzugstange passt mit Ihren Maßen in jeden beliebigen Türrahmen.

Klimmzugstangen für die Wand- oder Deckenmontage benötigen genügend Freiraum um das Trainingsgerät herum. Bedenken Sie, dass Sie beim Training nicht an Ihre Möbel oder Regale stoßen möchten. Die Maße betragen bei diesen Klimmzugstangen etwa 120 x 30 x 30cm. Beachten Sie also vor dem Kauf die Abstimmung auf Ihre Räumlichkeiten.

Gewicht

Auch das Eigengewicht der Klimmzugstange kann für die Kaufentscheidung relevant sein. Wenn Sie das Trainingsgerät auf Reisen mitnehmen oder an andere Orte transportieren wollen, sollte es nicht zu schwer sein.

Die Modelle zum Einspreizen oder Einhängen bieten gute Voraussetzungen. Normalerweise beträgt deren Gewicht etwa 1,5 bis 2,5kg.

Klimmzugstangen für Wand oder Decke sind nicht mobil. Das Gewicht spielt vor allem für die Montage eine wichtige Rolle. In der Regel wiegen diese Stangen zwischen 8 und 14kg. Schrauben und Dübel müssen dieses Gewicht mit Ihrem Körpergewicht tragen können. Auch das Mauerwerk muss so beschaffen sein, dass sich derartig schwere Gegenstände montieren lassen.

Material

Die Lebensdauer einer Klimmzugstange hängt entscheidend von deren Material ab. Stahl ist ein häufig verwendetes Material für Fitnessgeräte, da es sehr stabil ist. Für eine langfristige Montage ist es sehr gut geeignet. Aus diesem Grund bestehen die Modelle für Wand und Decke in der Regel aus Edelstahl.

Günstigere Modelle für den Türrahmen hingegen besitzen günstigeres und weniger robustes Material. Aus diesem Grund sind sie aber auch leichter und damit für den Transport besser geeignet.

Wenn Sie Ihre Klimmzugstange im Freien montieren möchten, sollten Sie auf beständiges Material achten, das der Witterung standhält. Das Trainingsgerät ist besonders anfällig für Rost. Eine Klimmzugstange aus Edelstahl kann eine gute Möglichkeit bieten.

Material der Griffe

Wenn Sie häufig Klimmzüge machen, werden Sie eine besondere Ausstattung der Griffe zu schätzen wissen. Besonderen Halt bieten Polsterungen an den Griffen der Klimmzugstange. Zudem wirken diese schonend auf die Handflächen.

Da nicht bei jeder Klimmzugstange Polsterungen mitgeliefert werden, können Sie diese auch günstig nachbestellen.

Guten Halt bieten auch angeraute Griffflächen. So rutschen Sie beim Greifen durch Schweiß an den Handflächen nicht ab.

Griffarten

Gerade als fortgeschrittener Sportler bieten verschiedene Griffarten mehr Variation im Training. Wenn Ihnen dran gelegen ist, Klimmzüge mit unterschiedlichen Griffpositionen durchzuführen, sollten Sie sich für eine Klimmzugstange mit mehreren Griffen entscheiden.

Klimmzugstangen zum Einspreizen sind in dieser Hinsicht allerdings sehr limitiert. Diese bieten lediglich den Obergriff oder Untergriff an, bei dem man die Klimmzugstange horizontal greift.

Mehr Möglichkeiten bieten Klimmzugstangen zum Einhängen oder für die feste Montage. Hier sind oft zusätzliche Griffe vorhanden.

Multifunktionalität

Mehr Abwechslung im Training bietet auch eine multifunktionale Klimmzugstange. So können Sie neben Klimmzügen auch noch weitere Fitnessübungen mit dem Trainingsgerät ausführen.

Ein Multifunktions-Türreck lässt sich nicht nur in den Türrahmen für Klimmzüge einhängen, sondern zum Beispiel auch für Situps und Liegestütze nutzen.

Es gibt zudem Klimmzugstationen, bei denen Sie auch Dips und noch weitere Fitnessübungen durchführen können.

Sicherheit und Montage

Beim Kauf einer Klimmzugstange sollten Sie sich unbedingt mit dem Thema Sicherheit und Montage auseinandersetzen.

Eine Normierung der Klimmzugstange gibt einen ersten Anhaltspunkt in Sachen Sicherheit. Die Zertifizierung nach EN 957 bezieht bei Sportgeräten unter anderem auch die Sicherheit mit ein.

Klimmzugstangen für den Türrahmen haben meist eine maximale Traglast von bis zu 100kg. Wirkt größeres Gewicht auf die Klimmzugstange, kann es zum Biegen oder sogar Einknicken der Stange kommen.

Klimmzugstangen, die fest an Wand oder Decke montiert werden, sind stabiler und sicherer als Fitnesstangen für den Türrahmen. Dies liegt an der festen Montage selbst und das Material, das in der Regel Stahl ist.

Bei der Montage sollten Sie jedoch beachten, dass Sie hochwertige Schrauben und Dübel verwenden. Ein qualitatives Montagematerial minimiert die Unfallgefahr. Oft ist das mitgelieferte Montagematerial eher minderwertig. Besorgen Sie sich im Baumarkt Material mit höherer Qualität.

Lassen Sie zudem einen halben Meter Platz zur Decke, damit Sie sich nach oben ziehen können, wenn Sie Klimmzüge durchführen. Dadurch reduzieren Sie zudem die Sturzhöhe. Je niedriger die Klimmzugstange an der Decke angebracht ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass man auf den Füßen landen und so Verletzungen verhindern kann.

Wände aus Gipskarton oder porösem Material schließt eine feste Montage aus. Hier müssen Sie auf Modelle für den Türrahmen ausweichen. Ansonsten kann keine Sicherheit gewährleistet sein.

Wenn Sie Ihre Klimmzugstange an der Decke montieren, haben Sie mehr Bewegungsfreiraum. Sie sind nicht zur einen Seite hin eingeschränkt wie bei der Wandmontage. Dies bietet mehr Trainingsmöglichkeiten.

Führende Hersteller

Bei Klimmzugstangen gibt es sehr viele unterschiedliche Hersteller. Zu den bekanntesten zählen:

  • Hold Strong Fitness
  • Kettler
  • Schildkröt Fitness
  • Bad Company
  • Physionics
  • etc.

Pauschal kann jedoch nicht ein Hersteller empfohlen werden. Ihre Kaufentscheidung sollte sich stets nach verschiedenen Faktoren ausrichten.

Trainingstipps Klimmzugstange

Beim Training an der Klimmzugstange müssen Sie wie bei jedem anderen Fitnessgerät einige Dinge beachten, um die gewünschten Trainingserfolge zu erzielen. Mit unseren Trainingstipps geben wir Ihnen einige Ideen mit auf den Weg an Ihr persönliches Trainingsziel.

Richtige Technik und Bewegungsablauf

Bei Klimmzügen an der Klimmzugstange ziehen Sie Ihr gesamtes Körpergewicht nach oben. Ein Klimmzug ist dann vollständig, wenn sich der Kopf über der Stange befindet.

Über die Intensität der Klimmzüge entscheidet zunächst der Abstand der Griffe. Je weiter die Griffe auseinanderliegen, desto anstrengender ist das Training. Als Fortgeschrittener können Sie mit zusätzlichem Gewicht die Intensität des Trainings erhöhen.

Die Bewegung sollte sowohl nach oben als auch nach unten langsam und kontrolliert und nicht mit Schwung ausgeführt werden. Beim Bewegungsablauf sollten Sie weiterhin beachten, die Schulterblätter ausreichend zusammen zu ziehen und die Schultern beim Hochziehen unten zu lassen. Durch eine hohe Körperspannung und geschlossenen Beinen erreichen Sie schneller eine erfolgbringende Technik.

Grifftechnik

Klimmzüge lassen sich mit verschiedenen Griffen trainieren. Je nachdem, worauf Sie im Training Ihren Fokus legen möchten, können unterschiedliche Griffe Sinn machen. Verschiedene Griffe sorgen auch für Abwechslung im Training.

Zum einen entscheidet die Griffbreite über den Trainingseffekt. Je enger der Griff an der Klimmzugstange, desto einfacher sind die Klimmzüge. Bei einem breiteren Griff wird die Rückenmuskulatur stärker gbeansprucht, was auch zu größerem Muskelwachstum führt.

Zum anderen machen Griffvarianten einen Unterschied. Der Obergriff, bei dem die Handflächen vom Körper wegzeigen, trainiert den gesamten Rücken. Dies ist der klassische Klimmzug bzw. Pull-Up. Beim Untergriff zeigen die Handflächen zum Körper hin. Führen Sie in dieser Griffposition einen Klimmzug aus, handelt es sich um den sogenannten Chin-Up. Hierbei trainieren Sie mehr den Bizeps.

Klimmzüge lernen

Klimmzüge lernen ist für Anfänger nicht einfach. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Körper auf die Belastung von Arm- und Rückenmuskulatur vorbereiten können.

Eine Möglichkeit sind negative Klimmzüge. Die Bewegung wird quasi in anderer Reihenfolge durchgeführt. Es geht darum, sich aus der Endposition möglichst langsam und kontrolliert nach unten in die Ausgangsposition absinken zu lassen. Ein Podest oder eine Bank hilft Ihnen dabei oben mit dem Kopf über der Stange zu starten.

Auch die Unterstützung durch einen Trainingspartner oder ein Klimmzugband mit hohem Widerstand kann am Anfang helfen. Dadurch wird Ihnen etwas von Ihrem Gewicht abgenommen, so dass Sie die Klimmzüge leichter durchführen können. Der Trainingspartner kann Sie an der Taille nach oben hin stützen. Das Gummiband befestigen Sie an der Stange und knien sich darauf, während Sie die Übungen machen.

Muskeltraining und Kraftaufbau mit Klimmzügen

Klimmzüge sind die Kraftübung schlechthin. Nur mit wenigen anderen Fitnessübungen lassen sich so viele Muskeln erreichen. Klimmzüge sind also ideal, um Muskeltraining zu betreiben und Kraft aufzubauen.

Effektiver Muskelaufbau funktioniert anders als Ausdauertraining. Kraft und Ausdauer müssen unterschiedlich trainiert werden. Bei Cardio wird eine niedrige Intensität über einen längeren Zeitraum durchgehalten. Bei Krafttraining hingegen wird mit einer hohen Intensität mit nur wenigen Wiederholungen trainiert. Es schließt sich eine Pause an, bis der nächste Satz durchgeführt wird. Der Trainingsablauf ist also unterschiedlich.

Mit Klimmzügen trainieren Sie Ihre Kraft. Natürlich kann es sein, dass Sie als fitnessbegeisterter Sportler mit der Zeit minutenlang Klimmzüge ausführen können. Dies bedeutet jedoch, dass sich Ihre Muskulatur an das Trainingsgewicht, d.h. Ihr Körpergewicht angepasst hat. Um einen neuen Trainingsreiz für den Kraftausbau zu setzen, ist es notwendig, das Gewicht bzw. die Intensität in solch einem Fall zu erhöhen.

Kraftaufbau funktioniert am besten, wenn Sie mit 5-15 Wiederholungen und 3-4 Sätzen pro Trainingseinheit trainieren. Machen Sie zwischen den Sätzen etwa 1 Minute lang Pause. Die Intensität des Trainings sollte Sie fordern, aber nicht überfordern. Der Klimmzug sollte sauber bei jeder einzelnen Wiederholung ausgeführt werden können. Bei den letzten Wiederholungen eines Satzes sollte der Muskel „brennen“. Nach der letzten Wiederholung ist der Muskel dann derart erschöpft, dass er die kurze Pause bis zum nächsten Satz benötigt, dann aber wieder einsatzbereit ist. Dieses Trainingsprinzip gilt für jegliches Krafttraining, das den Muskelaufbau und Kraftzuwachs zum Ziel hat.

Beachten Sie, dass Muskeln in der Zeit zwischen den Trainingseinheiten wachsen und nicht während des Trainings. Die Muskeln durchlaufen in der Regenerationsphase der Pausentage (ca. 48h) die sogenannte Superkompensation. Bei der Superkompensation stellt sich das Kraftniveau auf einem höheren Level als vor der letzten Trainingseinheit ein. Auf dieser Grundlage kann nun wieder ein neuer Trainingsreiz gesetzt werden, der wiederum zu mehr Kraft führt.

Welche Muskeln werden bei Klimmzügen mit der Klimmzugstange trainiert?

Klimmzüge beanspruchen eine  Vielzahl an Muskeln. Durch das Training bekommen Sie einen starken Oberkörper und den typisch breiten Rücken. Es sind Arme, Brust, Schultern, Bauch, Rumpf und Rücken an der Bewegung beteiligt.

Unter anderem folgende Muskeln werden durch Klimmzüge trainiert:

  • Bizeps (Musculus Biceps Brachii)
  • Oberarmmuskel (Musculus Brachialis)
  • Trizeps (Musculus Triceps Brachii)
  • Deltamuskel (Musculus deltoideus)
  • Oberarmspeichenmuskel (Musculus Brachioradialis)
  • Großer Rückenmuskel (Musculus Latissimus Dorsi)
  • Kapuzenmuskel (Musculus Trapezius)
  • Großer runder Muskel (Musculus Teres major)
  • Größerer Brustmuskel (Musculus Pectoralis Major)
  • Keiner Brustmuskel (Musculus Pectoralis minor)

Insbesondere wird die Armmuskulatur, die gesamte Rückenmuskulatur und der Latissimus beansprucht. Als Anfänger kann es Sinn machen, zunächst diese Muskeln zu stärken, um leichter Klimmzüge zu lernen.

Trainingsvariation

Als Fortgeschrittener macht es Sinn, das Training zu variieren, um weiterhin gutes Muskelwachstum zu erzielen. Schöpfen Sie aus den vielfältigen Möglichkeiten an der Klimmzugstange.

Durch einen breiteren Griff wird der Schwierigkeitsgrad erhöht. Je breiter Sie greifen, desto mehr wird Ihr Rücken trainiert.

Variieren Sie auch in der Griffposition. Beim Obergriff trainieren Sie primär den Rücken. Beim Untergriff hingegen den Bizeps.

Desweiteren können Sie auch noch andere Fitnessübungen an der Klimmzugstange ausführen. Ihren Bauch  trainieren Sie mit dem sogenannten L-Sit. Hierbei hängen Sie mit ausgestreckten Armen an der Stange. Ihre durchgestreckten Beine heben Sie im rechten Winkel nach vorne.

Wenn Sie Ihre Klimmzugstange an der Wand montiert haben, können Sie zudem mit Dips Ihren Trizeps trainieren. Sie umfassen die Griffe von oben und stützen sich auf Ihren Handballen ab. Ihre Arme sind in der Ausgangsposition durchgestreckt. Ihre Ellenbogen winkeln Sie nun nach hinten an bis sich Ober- und Unterarm in einem 90 Grad-Winkel zueinander befinden.

Wenn für Sie klassische Klimmzüge kein Problem mehr darstellen, können Sie auch Muscle-Ups durchführen. Sie ziehen sich beim Klimmzug hoch und dann weiter über die Stange, bis Sie sich schließlich mit ausgestreckten Armen abstützen.

Aufwärmen

Vor jeder Trainingseinheit ist es wichtig sich gründlich aufzuwärmen. Dadurch vermindern Sie das Verletzungsrisiko.

Zum Aufwärmen eignen sich besonders gut dehnbare Fitnessbänder. Bei Klimmzügen ist in erster Linie der Oberkörper beteiligt. Ziehen Sie das Band mit den Armen in verschiedene Richtungen.

Eine gute Aufwärmübung ist der Butterfly. Strecken Sie beide Arme schulterbreit nach vorne aus und halten Sie dabei das Fitnessband horizontal fest. Nun bewegen Sie beide Arme nach außen weg und wieder zur Mitte zurück.

Die Schultern wärmen Sie optimal durch Seitheben auf. Stellen Sie sich mit einem Fuß auf das Fitnessband. Die Hand ist nach unten gestreckt und hält das Band fest. Nun führen Sie den komplett durchgestreckten Arm seitlich vom Körper nach oben, bis Arm und Flanke einen 90 Grad-Winkel erreichen. Anschließend führen Sie langsam den Arm wieder nach unten.

Den Bizeps können Sie mit Curls aufwärmen. Stellen Sie sich auf das Fitnessband und greifen Sie dieses vorne mit ausgestrecktem Arm. Bewegen Sie nun ausschließlich den Unterarm vorne nach oben in Richtung Oberarm und wieder in die Ausgangsposition zurück.

Trainingsfehler Klimmzüge

Der Klimmzug ist eine anspruchsvolle Fitnessübung. Wie jede der komplexen Kraftübungen wie Kreuzheben, Kniebeugen und Bankdrücken ist eine Vielzahl an Muskeln beteiligt und der Bewegungsablauf komplex. Für Anfänger stellen Klimmzüge eine Herausforderung dar.

Aus diesem Grund werden bei Klimmzügen viele Trainingsfehler gemacht. Diese verhindern Ihren persönlichen Trainingserfolg.

Der erste Fehler besteht darin ohne Plan und Ziel Klimmzüge zu trainieren. Natürlich ist es besser, überhaupt Klimmzüge zu machen als gar keine zu machen. Erfolg stellt sich jedoch nur ein, wenn Ihr Training Struktur hat. Entwerfen Sie einen Trainingsplan und behalten Sie Ihr langfristiges Ziel vor Augen. So können Sie Ihre Kraftsteigerung kontrollieren und sich für den nächsten Meilenstein motivieren.

Ein weiterer häufiger Fehler ist eine unsaubere Technik. Bedenken Sie, dass ein Klimmzug erst dann vollständig ist, wenn sich Ihr Kopf über der Stange befindet. Der Abstand der Hände sollte etwa schulterbreit sein. Die Bewegung nach oben und unten erfolgt ohne Schwung.

Schließlich wird häufig mit einer zu hohen Intensität trainiert, die nicht dem persönlichen Leistungslevel entspricht. Beim Klimmzug ist das eigene Körpergewicht das Trainingsgewicht. Jedoch befindet sich nicht jeder auf dem Trainingsstand, dass dieses Gewicht optimal ist. Für effektiven Muskelaufbau sollten bis 5-15 Wiederholungen mit der richtigen Technik sauber ausgeführt werden können.

Schaffen Sie dies noch nicht mit Ihrem eigenen Körpergewicht, können Sie auf Klimmzugbändern zurückgreifen. Klimmzugbänder nehmen Ihnen einen Teil Ihres Körpergewichts ab. Sie werden an der Klimmzugstange eingehängt und Sie stellen Ihren Fuß oder Ihr Knie darauf. Dies erleichtert Ihnen die Durchführung eines Klimmzugs. Trainieren Sie zunächst so und tasten Sie sich mehr und mehr an Ihr Körpergewicht heran.

Klimmzugbänder

Wenn Sie Anfänger sind, ist es nicht leicht, den ersten Klimmzug sauber auszuführen. Für einen Klimmzug benötigen Sie eine gewisse Grundkraft, die Sie erst durch längere Übung erhalten.

Am besten lernen Sie Klimmzüge, wenn Sie Klimmzüge machen. Um den Start zu erleichtern gibt es Klimmzugbänder. Diese wirken unterstützend und nehmen etwas von Ihrem Körpergewicht beim Training ab. So benötigen Sie für einen Klimmzug nicht so viel Muskelkraft.

Klimmzugbänder sind elastische Bänder, die gängigen Fitnessbändern ähneln. Jedoch haben Klimmzugbänder eine Kilogrammangabe und an den Enden Befestigungsösen. Ein Ende wird an der Klimmzugstange befestigt, in das andere setzen Sie Ihren Fuß oder Ihr Knie. Sie benötigen also zwei Klimmzugbänder für das Training.

Je nach Kilogrammangabe wird mehr oder weniger von Ihrem Körpergewicht abgenommen. Bei einem Wert von 30kg auf dem Klimmzugband beträgt die Traglast beim Klimmzug Ihr Körpergewicht abzüglich dieses Wertes. Wiegen Sie beispielsweise 60kg, müssen Sie nur noch 30kg nach oben ziehen. Für den Einstieg ins Klimmzugtraining ist das ideal, da Sie direkt mit Klimmzügen einsteigen können und nicht auf andere Übungen ausweichen müssen.

Mit der Zeit können Ihr Klimmzugband durch einen niedrigeren Wert ersetzen, bis Sie schließlich darauf verzichten können.

Klimmzugbänder sind ein sinnvolles und kostengünstiges Zubehör für Ihre Klimmzugstange. Sie erhalten Klimmzugbänder bereits ab 10€.

Beachten Sie, dass Sie an der Klimmzugstange ausschließlich Klimmzugbänder verwenden. Terrabänder und Fitnessbänder sind nicht für Klimmzüge geeignet.

Handschuhe und Griffpolster

Bei Klimmzügen an der Klimmzugstange sind die Hände einer großen Belastung durch Reibung ausgesetzt. Trainieren Sie viel, kann es an den Handinnenflächen zur Blasenbildung kommen. Dies sollte vermieden werden, da Sie das Training zum Abheilen eine Zeit lang unterbrechen müssen.

Verwenden Sie Handschuhe oder Griffpolster als Handschutz, um die Blasenbildung zu verhindern.

Fitnesshandschuhe erhalten Sie in verschiedenen Größen und Ausstattungen. Entscheidend ist, dass die Handschuhe gut sitzen. Sie sollten weder zu groß sein, noch zu klein. Sind die Fitnesshandschuhe zu groß, rutschen sie beim Training, was noch mehr Reibung auf den Handinnenflächen erzeugt. Zudem besteht die Gefahr des Abrutschens beim Trainieren. Sind die Handschuhe zu eng, ist die Bewegungsfreiheit beim Greifen eingeschränkt.

Sie finden Fitnesshandschuhe meist mit kleinen Polstern. Diese federn die Reibung, die beim Training erzeugt wird ab. Zudem saugt das Material den Schweiß auf und sorgt so für mehr Grip beim Trainieren.

Desweiteren gibt es Griffpolster. Diese runden oder ovalen Schaumstoffplatten haben die Größe einer Hand. Sie sind sehr dünn und flexibel. An der Oberseite befindet sich ein Gummiband, unter dem Sie Ihre Hand durchschieben. Das Griffpolster liegt so in der Handfläche und der Handrücken ist frei.

Ernährungstipp für Muskelaufbau

Ihre Trainingserfolge erhöhen Sie , indem Sie die Ernährung an das Training anpassen.

Bei Klimmzügen handelt es sich um eine Kraftübung. Für den Muskelaufbau benötigen Sie einen leichten Kalorienüberschuss. Zudem sollte der Anteil von Protein hochgefahren werden.

Eine Faustregel sagt, dass pro Kilogramm Körpergewicht 2g Protein für einen optimalen Muskelaufbau sorgen. Wiegen Sie beispielsweise 70kg, sollten Sie 140g Protein pro Tag verzehren. Aber auch eine Menge von 1,5g Protein kann bereits ausreichend für den Muskelaufbau sein. Mehr als 2g werden nicht benötigt.

Viel Protein ist in Fleisch, Fisch, Eiern, Milchprodukten und Hülsenfrüchten enthalten. Auch Proteinshakes oder Fitnessriegel können eine Option sein, um Ihren täglichen Proteinbedarf zu decken.

Frauen und Klimmzüge

Klimmzüge sind eine gute Übung, um den gesamten Oberkörper in Form zu bringen. Vor allem wird dabei der Rücken trainiert. Im Fokus steht dabei u.a. der Latissimus. Dieser Muskel sorgt für die typische V-Form und macht ein breites Kreuz, das viele Männer haben möchten, um fit auszusehen.

Doch was ist mit Frauen? Sind Klimmzüge für Sie deshalb nicht empfehlenswert?

Keinesfalls! Frauen können genauso von den positiven Trainingseffekten von Klimmzügen profitieren wie Männer. Da Frauen in der Veranlagung tendenziell weniger Muskelmasse haben, kann es für sie etwas mühsamer sein, Klimmzüge zu erlernen.

Frauen können genauso gut Krafttraining betreiben wie Männer. Klimmzüge sorgen für eine gute Haltung und viel Stabilität in Rücken und Rumpf.

Der Muskelzuwachs ist bei Frauen zudem nicht so hoch wie bei Männern. Das bedeutet, dass die Figur zwar muskulöser wird, jedoch niemals in demselben Maß wie bei Männern.

Fazit zum Klimmzugstange Test 2020

Die Klimmzugstange ist ein günstiges und effektives Fitnessgerät. Klimmzüge beanspruchen zahlreiche Muskeln des Oberkörpers. Je nach Griffart wird entweder der Rücken oder Bizeps hauptsächlich trainiert.

Je nach Platz und persönlichen Vorlieben kann eine Klimmzugstange für den Türrahmen oder zur festen Montage an Wand oder Decke erworben werden. Während Klimmzugstangen zum Einspreizen oder Einhängen mobil und flexibel sind, überzeugen fest montierte Klimmzugstangen durch Ihre Stabilität.

Mit Klimmzugstangen lassen sich nicht nur Klimmzüge ausführen. Auch Übungen für Bauch (L-Sitz) und Trizeps (Dip) sind möglich.

Einsteiger können sich mithilfe von Klimmzugbändern allmählich an Klimmzüge herantasten. Fortgeschrittene können im Training durch verschiedene Griffe und Übungen variieren.

Somit ist eine Klimmzugstange sowohl für Anfänger, Fortgeschrittene als auch Profis geeignet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Jetzt Sterne-Bewertung abgeben

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl der Bewertungen: 0

Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!

Das könnte Sie auch interessieren